Zahngold

Bei Zahngold handelt es sich um Gold, das von Zahnärzten für Kronen verwendet wird. Das Material besitzt die perfekte Festigkeit, um als Überkronung für Zähne zu dienen. Neben Kronen aus einer Goldlegierung werden aber auch Kronen mit goldreduzierter Legierung verwendet, in der andere Metalle beigemischt sind. Solche Kronen bestehen dann zu (teilweise weitaus) weniger als 60 Prozent aus Zahngold und sind dementsprechend nicht so viel wert! Natürlich ist zu beachten, dass auch die hochwertigen Goldlegierungen nicht zu 100 Prozent aus Gold bestehen, da reines Gold eine zu geringe Härte aufweist.
Zahngold hält dabei nicht ewig. Alle paar Jahre muss der Zahnarzt die Goldkronen wechseln. Da Sie diese bezahlt haben, können Sie sich das Zahngold vom Zahnarzt aushändigen lassen. Und das sollten Sie auch tun, denn für das Zahngold gibt es, insbesondere weil in den letzten Jahren der Goldpreis dramatisch angestiegen ist, viel Geld dafür.

Zahngold Ankauf

Zahngold verkaufen

Wenn Sie Ihr Zahngold bei Ihrem Zahnarzt abgeholt haben, können Sie es ganz einfach verkaufen. Das geht zum einen bei einem Goldankauf-Laden in Ihrer Nähe und zum anderen per Internet. Wir haben dabei festgestellt, dass das Verkaufen von Zahngold im Internet die besten Preise liefert. Sie können hier gute 90% des originalen Goldwertes erwarten! Einige Läden zahlen Ihnen tatsächlich nur um die 70%.
Wollen Sie Zahngold verkaufen, gilt es zu beachten, dass das Zahngold nicht 100% rein ist. Sie können also für einen Gramm Zahngold nicht denselben Ankaufspreis erwarten, wie für reines Gold. Stattdessen können Sie vorher, mit der Hilfe der Informationen auf dieser Webseite, den Wert Ihres Zahngoldes grob abschätzen. Das Zahngold können Sie dann bequem und kostenlos zu einem Goldankäufer schicken. Dieser analysiert Ihr Gold genauestens und gibt Ihnen dann ein unverbindliches Angebot. Sollten Sie damit zufrieden sein, können Sie Ihr Zahngold direkt verkaufen. Ansonsten wird es Ihnen umgehend zurückgeschickt!
Neben normalen Goldankäufern gibt es auch sogenannte Scheideanstalten, welche ihr Zahngold von den Verunreinigungen durch andere Metalle trennen können. Dort kann der Goldanteil Ihres Zahngoldes exakt bestimmt werden.

Wie sieht Zahngold eigentlich aus?

Auf dem Bild befinden sich einige Zahnkronen aus Gold. Oftmals gibt es aber auch Zahngold, welches noch an Zähnen oder Zahnstücken haftet. Sie können ohne weiteres die kompletten Zähne inklusive Zahngold verkaufen. Das Entfernen der Zähne sollten Sie dabei dann besser dem Goldankäufer überlassen, um kein wertvolles Gold zu verschwenden!

Wie wird der Zahngold Preis bestimmt?

Wenn Sie Ihr Zahngold an einen Anbieter verkaufen, der es nicht direkt reinigt, muss er den Goldanteil so genau wie möglich bestimmen. Nur bei einer exakten Bestimmung kann auch der richtige Zahngold Preis genannt werden. Dabei setzen die meisten Anbieter auf die sogenannte Röntgenfloureszenzanalyse, bei der die Proben mit Röntgenstrahlen beschossen werden und die zurückgegebene Floureszenzstrahlung gemessen wird. Durch dieses Verfahren ist es möglich, den Goldwert der Kronen sehr genau zu bestimmen, ohne diese direkt zu verarbeiten. Wenn Sie also den Preis Ihres Zahngoldes schätzen lassen, bekommen Sie ein sehr genaues Ergebnis und können trotzdem, falls Ihnen der gebotene Preis nicht zuspricht, die Kronen in Ihrer originalen Form zurückerhalten. Dadurch entsteht Ihnen keinerlei Risiko, insbesondere da die Einlieferung und Schätzung des Zahngoldes bei den meisten Online-Anbietern völlig kostenfrei durchgeführt werden kann!